Geld verdienen

Wenn man sich fragt „Wie werde ich reich?“, dann denkt man oft zunächst an „Wie kann ich mehr verdienen?“ oder „Wie mein Gehalt steigern?“. Dass es auch um Geld sparen und Geld anlegen geht, wird oft vernachlässigt. Natürlich ist hoher Verdienst wichtig, aber nicht das wichtigste. Entscheidend ist, wie viel man von seinen monatlichen Einnahmen ausgibt beziehungsweise wie hoch die Summe ist, die monatlich zur Seite legen kann (Sparquote). Mindestens 10 % Sparquote sollten es sein, so raten Experten. Aber zurück zum Geld. Es gibt mehrere Möglichkeiten, sein monatliches Einkommen zu steigern. Zunächst sollte man im Hauptberuf richtig Gas geben. Schaut man sich erfolgreiche Menschen an, so wird man schnell merken, dass diese nicht den ganzen Tag meckern und nörgeln. Erfolgreiche Menschen finden ihren Job meist überaus spannend. Sie machen was ihnen Spaß macht. Oftmals haben sie ihr Hobby zum Beruf gemacht. Sie haben also gar keinen Grund, negativ zu denken. Der Job macht ihnen Spaß und deshalb haben sie kein Problem damit, alles zu geben.

Wenn man im Job mehr leistet als andere, dann macht man auch schneller Karriere. Schneller in der Hierarchien auf. Damit ist auch meistens eine Gehaltserhöhung verbunden. Wenn Sie eine Gehaltserhöhung erhalten, dann behalten Sie Ihren bisherigen Lebensstil doch einfach bei – und legen Sie das zusätzliche Geld zur Seite. Dieses können Sie zum Investieren nutzen. Näheres erläutern unter Geld sparen und Geld anlegen.

Ist eine Fortbildung beziehungsweise der Erwerb von Zusatzqualifikationen. Bietet ihre Firma derartige Fortbildungs Programme an? Können Sie sich möglicherweise extern weiter? Nebenher zu ihrem Hauptjob? Ist es Ihnen möglich, nebenbei noch etwas zu studieren? Mit dem Erwerb zusätzliche steigen auf ein höheres Gehalt.

Schlussendlich noch eine weitere Möglichkeit, ihre monatlichen Einnahmen zu erhöhen: Sie könnten einen Nebenjob zusätzlich zu ihrem Hauptberuf annehmen und ausüben. Am besten suchen Sie sich etwas, das Ihnen Spaß macht. Sie könnten sich nebenher selbstständig machen, Sie könnten Regale bei Aldi auffüllen, Hunde ausführen, Würstchen beim Fußballspiel verkaufen, bei DHL die Paketwagen beladen oder bei Netto an der Kasse sitzen. Es gibt viele Möglichkeiten. Natürlich ist es nicht jedem möglich, einen Nebenjob anzunehmen. Schichtdienstleistende werden sich zum Beispiel schwertun. Familienväter und –mütter wahrscheinlich auch.

Aber die Leute, denen ein Nebenjob zuzumuten ist, können durch diesen schnell reich werden. Gerade die jungen Leser dieser Website sollten einen Nebenjob annehmen, so viel wie möglich verdienen, viel davon zur Seite legen und investieren und so den Zinseszins über die Jahre und Jahrzehnte wirken lassen. Für Familienväter und –mütter eignet sich vielleicht ein Nebenjob, den Mann von zu Hause aus erledigen kann. Eventuell sogar eine Nebentätigkeit, für die man lediglich einen Computer benötigt. Doch Achtung: Gerade hier gibt es im Internet jede Menge schwarze Schafe und unseriöse Angebote.

Einige seriöse Angebote aus diesem Bereich haben wir Ihnen hier nachstehend aufgelistet:

– Beherrschen Sie die deutsche Sprache überaus gut? Dann könnten Sie als Texter arbeiten, zum Beispiel bei einem Portal wie etwa Textbroker. Dort müssen Sie sich zunächst anmelden und einen kleinen Aufnahmetest bestehen. Anschließend dürfen Sie Texte für Firmenkunden verfassen. Pro Text gibt es je nach Anzahl der geschriebenen Wörter einige Euro aufs Auszahlungskonto. Die gesammelten Gutschriften kann man sich dann aufs Girokonto auszahlen lassen.